Bolivien

Bolivien ist ein Binnenstaat, der an die Länder Peru, Brasilien, Paraguay, Argentinien und Chile grenzt. Obwohl das Land über zahlreiche Bodenschätze verfügt, hat die Bevölkerung an diesem Reichtum kaum Anteil. Das Land hat eine Fläche von etwas mehr als 1 Mio. km2, jedoch nur rund 10 Mio. Einwohner.

Bolivien ist geprägt von grossen kulturellen Unterschieden und rund 40 Ethnien, die sich in vielen Bereichen ihre traditionelle Kultur und Sprache erhalten konnten. Der offizielle Name des Landes heisst denn auch: „Plurinationaler Staat Bolivien“.

Bolivien ist eines der ärmsten Länder Lateinamerikas, rund zwei Drittel der Bevölkerung lebt in Armut. Das Land ist durch Ungleichverteilung und Korruption gezeichnet. Der Zugang zu qualitativ guter Bildung ist vielen Kindern und Jugendlichen verwehrt. Es gibt nicht genügend Schulen und Lehrpersonal.

.